News

GV 2020 findet nicht statt

Über den genauen Ablauf der schriftlichen GV und ob der Familienabend nachgeholt wird, informieren wir zu gegebener Zeit.

Corona versus Fasnacht

Das Coronavirus beschäftigt die Fasnächtler im Oberwallis. Es wird 2021 eine Fasnacht geben, aber in einer anderen Form als gewohnt.

Oberwallis. – Die Fasnächtler starten jeweils schon lange vor dem 11.11., die närrische Zeit vorzubereiten, Auftritte zu proben und Material zu beschaffen. Während die Fasnacht 2020 knapp nicht vom Coronavirus und den Massnahmen dagegen tangiert wurde, steht jetzt bereits fest, dass die kommende Fasnacht anders daherkommen wird.

Fasnacht kann man nicht absagen

Derzeit laufen hinter den Kulissen die Gespräche zwischen Fasnachtszünften, Guggenmusiken und weiteren Akteuren, wie eine Fasnacht in Zeiten einer Pandemie aussehen könnte. Klar ist, dass sich die Fasnacht nicht wie ein Match verschieben oder absagen lässt. In den Wochen vor dem Aschermittwoch ist allen bewusst, dass Fasnacht ist. Oberste Priorität haben aber die Sicherheit und Gesundheit, was die Organisation von Grossanlässen eindeutig erschwert.

Eine kleinere Fasnacht und Online-Anteile

Aus den vergangenen Sitzungen, welche Drachentöter, Bäjizunft und Türkenbund mit den Fasnächtlern vor Ort hielten, ging hervor, dass einige Anlässe sicher abgesagt werden müssen, sollte sich die Situation nicht grundlegend verbessern. Der Grosse Oberwalliser Umzug in Brig/Mekka sowie die Kinderumzüge in Glis und Naters sind zu weitläufig, um ein funktionierendes Schutzkonzept zu erstellen und müssen abgesagt werden. Wobei Drachentöter, Bäjizunft und Türkenbund planen, den Schülergruppen eine Online-Plattform zu bieten und dort dank einem Voting dennoch die buntesten Gruppen zu prämieren.

Auch Anlässe wie der Bunte Abend in Naters oder der Schnitzelbankabend in Glis mit vielen Besuchern auf engem Raum und grossem Infrastruktur-Aufwand müssen abgesagt werden. Die Fasnachtsgesellschaften werden Gespräche mit den Wirten führen, um zu versuchen die Fasnacht eher in die Beizen zu verlagern, wo der Zutritt beschränkt und ein Contact Tracing aufgezogen werden kann. Fasnächtler können sich jedoch sicher auf eine nächste Ausgabe der Fasnachtszeitungen «Rätscha» sowie auf Plaketten und Tombola freuen. Die Oberwalliser Fasnachtszünfte planen, bis im Winter weiter Klarheit zu schaffen über die Einmärsche, Gätsch, Schnitzulcheehr und Gigelimäntag.


Möchtest du ein Bäji werden? Wir würden uns freuen!
Melde dich bei info@baejizunft.ch

Fotos 2020

Kinderumzug 2020

Vorschaubild Kinderumzug 2020

Grosser Oberwalliser Umzug 2020

(Zum öffnen aufs Bild klicken)

Fotograph